Gasheizung mit Solarthermie: Smart die schlaue Kombination nutzen!

Gasheizung mit Solarthermie
Verfasst von: Michael Claus
Zuletzt aktualisiert am:
In diesem Artikel
  • Warum die Kombi mit Solarthermie fĂŒr viele Gasheizungen der Königsweg sein könnte?
  • So funktioniert die hybride Heizung mit Technik aus Gas und Solar!
  • Alle Vorteile und Kosten der Gas-Hybridheizung mit Solarthermie im Überblick finden.
Fachbetrieb fĂŒr Deine Solartechnik finden
Wir verbinden Dich mit bis zu 5 geprĂŒften Fachbetrieben aus Deiner NĂ€he. Nimm Dir 2 Minuten Zeit und erhalte kostenlos und unverbindlich Angebote von echten Profis. WĂ€hle die beste Option!
Jetzt unverbindlich anfragen
Solartechnik Icon

Eine Gasheizung mit Solarthermie kann fĂŒr viele noch gut funktionierende Gasheizungen zumindest mittelfristig der Königsweg sein. Smart Heizkosten sparen und sich an die Vorgaben der neuen Gesetze anpassen. Kann das wirklich so einfach sein? Ja, es kann!

Die Hybridlösung aus einer Gasheizung und einer Solarthermie-Anlage ist eine effiziente und zukunftsfĂ€hige Alternative zum Heizen und Warmwasser aufbereiten. Dein Gasverbrauch sinkt und Deine Gasheizung ist bei richtiger Konzeptionierung der Lösung bis mindestens Ende 2044 sicher vor der gesetzlich erzwungenen Außerbetriebnahme.

In wĂ€rmeren und sonnigeren Jahreszeiten ĂŒbernimmt die passend dimensionierte Solarthermie-Anlage sogar die Hauptlast von Heizung und Warmwasserbereitung. In richtig kalten Jahreszeiten springt ihr die bewĂ€hrte Gas Brennwertheizung bei. Jetzt unsere Tipps und Infos lesen und mehr ĂŒber die schlaue Kombination erfahren!

Gasheizung mit Solarthermie Kreislauf
Im Grunde ist die Gas Hybridheizung mit Solarthermie ein klassisches Kreislaufsystem

Funktion der Kombination Gasheizung mit Solarthermie

Wie eine Gas-Hybridheizung mit Solarthermie funktioniert, ist eigentlich recht einfach zu erklÀren. Die bestehende Gas Brennwertheizung wird dabei um eine gewisse FlÀche an Solarthermie Kollektoren auf dem Dach oder im Garten erweitert. Sowohl die Gasheizung als auch die Solaranlage erwÀrmen dabei warmes Wasser.

Beide WarmwasserkreislĂ€ufe treffen sich in einem Speicher, von dem aus sowohl der Heizungskreislauf als auch die Warmwasserversorgung mit WĂ€rme, sprich mit warmem Wasser gespeist werden. Das HerzstĂŒck der kombinierten Anlage bildet folglich der bivalente Warmwasserspeicher, manche nennen ihn auch Solarspeicher oder Pufferspeicher.

„Eine Gas-Hybridheizung kombiniert mit Solarthermie ist effizient, robust und liefert jederzeit die gewĂŒnschte WĂ€rme fĂŒrs Heizen oder Warmwasser.“

Bivalent bedeutet in dem Falle, dass in diesem Warmwasserspeicher sowohl der Heizkreislauf der Gasheizung als auch der Heizkreislauf der Solar Kollektoren zusammenlaufen. Unbedingt notwendig ist der Pufferspeicher, weil der Zeitpunkt der Erzeugung der WĂ€rme und deren Verbrauch bei einem System mit Solaranlage meist nie direkt zusammenfallen.

In der Regel wird die meiste SonnenwĂ€rme am Tag produziert, denn dann scheint die Sonne. Das warme Wasser soll jedoch rund um die Uhr, also auch in der Nacht, zur VerfĂŒgung stehen. Die WĂ€rme wird deshalb solange smart im Warmwasser- bzw. Solarspeicher gepuffert, bis sie fĂŒr die Heizung oder Warmwasserbereitung bewusst benötigt wird.

Gasheizung mit Solarthermie Pufferspeicher
Der Warmwasser- oder Pufferspeicher ist das zentrale Bauteil in einer Gas-Hybridheizung mit Solarthermie

7 wesentliche Elemente der Gasheizung mit Solarthermie:

  • Gastherme
  • Schornstein
  • Heizkörper und deren Verrohrung

  • Bivalenter Solar- bzw. Pufferspeicher

  • Solarkollektoren
  • Solarregler
  • Solarverrohrung inklusive WĂ€rmetauscher
Heizkosten senken
Durch Solarthermie den Gasverbrauch senken und smart Heizkosten sparen

10 Vorteile und Nachteile der Gas-Hybridheizung mit Solarthermie

Vorteile der Gas-Hybridheizung mit Solarthermie: Nachteile der Gasheizung mit Solarthermie:

Betriebsbereitschaft:
Die Betriebsbereitschaft der Kombination aus Gasheizung und Solarthermie liegt bei 100 Prozent. Liefert die Solaranlage zu wenig warmes Wasser, springt die Gasheizung sofort ein. Ist jedoch genĂŒgend WĂ€rme solar vorhanden, schaltet sich die Gasheizung gar nicht erst dazu.

Fossiler Winterbetrieb:
Selbst grĂ¶ĂŸere Solarthermie-Anlagen inklusive Speicher können im tiefsten Winter hĂ€ufig maximal 20 Prozent zur benötigten WĂ€rmeenergie beitragen. Da setzt die Physik dem solaren Teil der Technik dieser Heizung Grenzen. Dann muss die Gasheizung unbedingt ran.

Förderung:
FĂŒr den Teil der Gesamtanlage, der WĂ€rme ĂŒber eine Solaranlage erzeugt, gibt es von Bund, LĂ€ndern und Kommunen verschiedene Förderprogramme. Dank der Solar Fördermittel kann man beim persönlichen Investitionsrahmen teils erhebliche Kosten sparen.

Förderung:
FĂŒr den Teil der Gesamtanlage, der mit Gasheiztechnik WĂ€rme produziert, gibt es von Bund, LĂ€ndern und Kommunen keinerlei Förderung mehr.

Umwelt- und Klimaschutz:
Eine Gasheizung mit Solarthermie verbraucht weniger Gas zum Heizen oder Warmwasseraufbereiten. Das senkt den Schadstoffausstoß und die CO2-Emissionen.

Umwelt- und Klimaschutz:
Eine Gasheizung mit Solarthermie verbraucht zwar weniger Gas zum Heizen oder Warmwasseraufbereiten. Jedoch stĂ¶ĂŸt sie nach wie vor klimaschĂ€dliche CO2-Emissionen und Feinstaub aus.

Heizkosten sparen:
Eine hybrid in die Gasheizung eingebundene Solarthermieanlage kann erfahrungsgemĂ€ĂŸ bis zu 60 Prozent der Kosten fĂŒr die Warmwasserbereitung und bis zu 30 Prozent Kosten fĂŒr die Heizung sparen.

VerfĂŒgbarkeit:
Ein Gasanschluss am Haus ist erforderlich. Als Alternative bleibt die Möglichkeit, FlĂŒssiggas und einen Gastank zu verwenden. Außerdem wird Gas fast ausschließlich importiert, ist also kein heimisches Produkt und unterliegt allen damit verbundenen Risiken bei Lieferzeiten und Kosten.

Anschaffungskosten:
Unter den klimafreundlicheren Hybridheizungen gilt die schlaue Kombi aus Gasheizung und Solarthermie als die gĂŒnstigste Variante. Die Anschaffungskosten fĂŒr die Solarthermie und weitere Komponenten, wie etwa den nötigen Pufferspeicher, bleiben im Vergleich mit anderen Heizungslösungen relativ ĂŒberschaubar.

Wartungskosten:
Die Wartungskosten fĂŒr eine zusĂ€tzliche Solarthermie-Anlage sind geringfĂŒgig und erhöhen den Gesamtaufwand bei der jĂ€hrlichen Wartung, der durch die Heizung ohnehin besteht, kaum.

Kostenlose Angebote fĂŒr eine Solaranlage Erweiterung erhalten

Du interessierst Dich fĂŒr eine Heizungsmodernisierung mit Solarthermie fĂŒr ein GebĂ€ude im Altbau? Dann können Dir unsere Fachpartner ein gutes Angebot unterbreiten, das sich lohnt. FĂŒlle einfach das kostenlose und unverbindliche Anfrageformular aus. Die Experten vom Service melden sich dann bei Dir. Mit ihnen kannst Du alle weiteren Fragen ĂŒber mögliche Produkte und Kosten besprechen.

Gasheizung mit Solarthermie Gesetz
Das besagen die Gesetze zur Gasheizung mit Solarthermie

Gesetzlicher Hintergrund zur Gasheizung mit Solarthermie

Deine Gasheizung ist noch gar nicht so alt und funktioniert beim Heizen noch prima? Du willst Dich aber jetzt schon mal rechtlich und ökologisch besser aufstellen. Deine Heizung soll auch nach Inkrafttreten des neuen GebÀude-Energie-Gesetzes (GEG), im Volksmund auch als Heizungsgesetz bekannt, das ab 1. Januer 2024 gilt, zukunftssicher sein?

Spielst Du gar mit dem Gedanken an den Einbau einer neuen Gasheizung in Kombination mit Solarthermie? Denn unter UmstĂ€nden lassen sich mit einer solchen bewĂ€hrten Heizungsanlage mittelfristig ebenfalls noch gut alle gesetzlichen Vorgaben erfĂŒllen?

„Die Gas-Hybridheizung mit Solarthermie ist unserer Meinung nach vor allem etwas fĂŒr den Übergang, bis die alte Heizungsanlage ihr natĂŒrliches Ende erreicht hat. Aber auch als Neulösung kann sie unter UmstĂ€nden Sinn ergeben.“

FĂŒr Gas Bestandsheizungen, die bei einer Solar Erweiterung die vorgeschriebene Marke von 65 Prozent erneuerbarer Energien aus technischen oder anderen GrĂŒnden verfehlen, gilt:

  • Du bist lĂ€ngstens bis Ende 2044 mit dieser Heizung rechtlich trotzdem auf der sicheren Seite.
  • Du kannst mit der Einbindung von Solarthermie zur WĂ€rmeerzeugung auf jeden Fall erhebliches Sparpotenzial heben und Heizkosten senken.

So oder so ist das gesetzliche Problem also gar nicht mehr so groß, wie noch vor kurzem befĂŒrchtet. Die klassische Gasheizung und die moderne Solarthermie passen prima zusammen. Gerade vor dem gesetzlichen Hintergrund, dass ab 2024 neue Gasheizungen ohnehin nur noch hybrid mit einem Anteil von 65 Prozent erneuerbarer Energien eingebaut werden dĂŒrfen, ist das eine gute Nachricht.

Kommunale WĂ€rmeplanung Rathaus
Stichwort Rathaus: Die kommunale WĂ€rmeplanung ist in Zukunft stets zu beachten!

Das gilt ab 2024 fĂŒr die Gasheizung per Gesetz (von A-Z):

  • Anteil erneuerbarer Energien: BetrĂ€gt der Anteil erneuerbarer Energien an einer Hybridlösung 65 Prozent oder mehr, dĂŒrfen neue Gasheizungen auch weiterhin eingebaut werden (gleiches gilt sogar fĂŒr eine neue Ölheizung). 👉 Nur fĂŒr BestandsgebĂ€ude, nicht fĂŒr Neubauten!

  • Bestandsschutz: FĂŒr vorhandene Gasheizungen, die noch ganz normal funktionieren, gibt es keine generelle Austauschpflicht. Bestehende Systeme dĂŒrfen also noch solange weitergenutzt werden, bis sie ihr technisches Lebensende erreicht haben und ohnehin gegen eine neue Heizungsanlage ausgetauscht werden mĂŒssen. LĂ€ngstens ist das per Gesetz bis zum 30. Betriebsjahr der Heizung bzw. bis Ende 2044 möglich.

  • Einbauverbote und Fristen: Reine Gasheizungen, die nicht zu 65 Prozent mit erneuerbaren Energien kombiniert funktionieren, dĂŒrfen nicht mehr neu eingebaut werden. Das gilt allerdings unter UmstĂ€nden in bestimmten Kommunen erst ab 2026 oder sogar 2028, weil die Gemeinden noch ihre kommunale WĂ€rmeplanung abschließen mĂŒssen. 👉 Nur fĂŒr BestandsgebĂ€ude, nicht fĂŒr Neubauten!

  • Gas Biomasseheizungen: Die Gasheizungen, die zu 100 Prozent nachweislich erneuerbare Energien nutzen, dĂŒrfen auch kĂŒnftig neu eingebaut werden. In der Regel verwenden solche Biomasse-Heizungen Gase wie Biomethan, biogenes FlĂŒssiggas oder Wasserstoff als Brennstoff. Aber auch der Holzvergaser ist im Grunde eine Biogasheizung, die unter diese Regelung fĂ€llt. 👉 Teilweise nur fĂŒr BestandsgebĂ€ude, nicht fĂŒr Neubauten!

  • Ready Heizsysteme: Bestimmte Gas Brennwertheizungen haben rechtlich ebenfalls noch eine Zukunftsperspektive. Beispielsweise schließt das alle Gasheizungen mit ein, die zunĂ€chst H2 Ready sind und spĂ€ter (ggf. mit einer weiteren UmrĂŒstung) mit Wasserstoff betrieben werden können. Auch fĂŒr Renewable Ready Systeme, die zu mind. 65 Prozent den Brennstoff Biomethan nutzen, ist der Neueinbau weiterhin erlaubt. 👉 Nur fĂŒr BestandsgebĂ€ude, nicht fĂŒr Neubauten!

An den farbig markierten Hinweisen lĂ€sst sich leicht erkennen: Im Altbau hat die Gasheizung unter bestimmten Voraussetzungen noch eine beachtliche Zukunft vor sich, im Neubau hingegen eher nicht! Die Gasheizung mit Solarthermie dĂŒrfte also vor allem etwas fĂŒr das smarte Upgrade bestehender Gasheizungen im GebĂ€udebestand sein!

Aktuelle Tipps

Die bereits erwĂ€hnte kommunale WĂ€rmeplanung, die fĂŒr alle Gemeinden in Zukunft verpflichtend gilt, kann die Wahl der neuen Heizung maßgeblich beeinflussen. Erkundige Dich deshalb am besten vor Deiner Planung einer neuen Heizung, was Deine Gemeinde in puncto WĂ€rmenetze (FernwĂ€rme, NahwĂ€rme) plant. In AbhĂ€ngigkeit davon dĂŒrfen dann nĂ€mlich bestimmte Heizungen in manchen Gegenden weiterhin eingebaut werden, in anderen hingegen nicht.

Gasheizung mit Solarthermie upgraden
Je mehr Solarthermie, desto grĂ¶ĂŸer die Ersparnis, desto teurer aber auch die Anlage

Kosten fĂŒr die Solarthermie zur bestehenden Gasheizung

Da die ursprĂŒngliche Gasheizung in den meisten FĂ€llen vorhanden sein dĂŒrfte, haben wir uns bei den Kosten auf den Zubau der Solarthermie konzentriert. In unserem Hauptartikel zur Solartechnik haben wir verschiedene Kosten und Szenarien zum besseren Vergleich bereits im Überblick aufgefĂŒhrt.

Allein auf die Solarthermie und ihre Bauteile bezogen kannst Du grob mit folgenden Kosten kalkulieren:

  • Kollektoren: Solar Flachkollektoren fĂŒr sich allein verursachen Kosten von ca. 300 Euro pro m2 KollektorflĂ€che, Solar Röhrenkollektoren von ca. 600 Euro pro m2 KollektorflĂ€che.

  • Weitere Bauteile: ZusĂ€tzlich zu den eigentlichen Solarthermie-Modulen fallen noch Aufwendungen fĂŒr Pumpen, Rohre und Regler an, die extra zu kaufen sind.

  • Solarthermie-Anlage nur fĂŒr Warmwasser*: Die durchschnittliche Solarthermie-Anlage, die nur zur Warmwassererzeugung fĂŒr einen Haushalt von 4 Personen gedacht ist, benötigt 6 m2 Flachkollektoren oder 4 m2 Röhrenkollektoren. Sie kostet im Schnitt ca. 5.000 Euro.

  • Solarthermie-Anlage fĂŒr Warmwasser und zur HeizungsunterstĂŒtzung*: Die durchschnittliche Solarthermie-Anlage, die sowohl zur Warmwassererzeugung als auch zur HeizungsunterstĂŒtzung fĂŒr einen Haushalt von 4 Personen gedacht ist, benötigt 12 m2 Flachkollektoren oder 8 m2 Röhrenkollektoren. Sie kostet im Durchschnitt ca. 10.000 Euro.

*SchlĂŒsselfertige Solaranlage einschließlich Mehrwertsteuer und Installation. Je nach Projekt und VerfĂŒgbarkeit bestimmter Bauteile kann der Preis (trotz sinkender Modulpreise) nach oben abweichen. 

Förderung Gasheizung mit Solarthermie

Bei den Vorteilen und Nachteilen hatten wir es schon erwĂ€hnt: Förderung gibt es bei Gas-Hybridheizungen mit Solarthermie nur noch fĂŒr den Teil der Anlage, der solar arbeitet. FĂŒr alles andere, was mit der Gasheiztechnologie zusammenhĂ€ngt, gibt es keine Förderung mehr. Sprich am besten mit einem versierten Energieberater ĂŒber die Möglichkeiten.

Du willst noch mehr erfahren ĂŒber Möglichkeiten der Förderung? Das kannst Du in unserem extra Artikel dazu: Förderung von nachhaltigen Heizungsanlagen

Förderung fĂŒr Dein Projekt finden
Vereinbare gerne einen kostenlosen und unverbindlichen Termin fĂŒr eine Beratung durch unsere Experten. Gemeinsam finden wir den Weg zur optimalen Förderung Deines Projekts!
Jetzt unverbindlich anfragen
Euro Hand

Heizungswechsel, Reparatur oder Wartung planen

Falls Du eine kompetente Beratung zum Erweitern Deiner Gasheizung um eine Solarthermie Lösung wĂŒnschst, zögere bitte nicht, die Hilfe unserer Fachpartner in Anspruch zu nehmen. Dasselbe gilt fĂŒr optimale Fördermöglichkeiten, mit denen Du viele Euro sparen kannst. FĂŒlle einfach das jeweils passende kostenlose und unverbindliche Anfrageformular aus. Mit den Experten von unserem Service wirst Du die perfekte Lösung finden.

Fachbetrieb fĂŒr Deine Heizung finden
Wir verbinden Dich mit bis zu 5 geprĂŒften Fachbetrieben aus Deiner NĂ€he. Nimm Dir 2 Minuten Zeit und erhalte kostenlos und unverbindlich Angebote von echten Profis. WĂ€hle die beste Option!
Regionale Firmen
Bis zu 5 Angebote
Kostenloser Vergleich
Jetzt unverbindlich anfragen
FAQ's
HĂ€ufige Fragen und Antworten zum Thema Kombi Gasheizung mit Solarthermie

FAQ online: Ratgeber mit weiteren Tipps zur Kombi Gasheizung mit Solarthermie

Ist eine Gasheizung mit Solarthermie eine EE-Hybridheizung?

Nein, eine Gasheizung mit Solarthermie ist keine EE-Hybridheizung. Diese Bezeichnung trifft nur auf Heizungen zu, die mehrere verschiedene erneuerbare Energien kombinieren. Beispiele dafĂŒr sind etwa Systeme aus WĂ€rmepumpe und Solarthermie, Biomasse und Photovoltaik oder WĂ€rmpumpe und Photovoltaik.

Wann arbeitet die Gas-Hybridheizung mit Gas und wann solar?

In der Regel arbeitet die Gas-Hybridheizung mit Solarthermie im Sommer und oft auch noch im FrĂŒhjahr und Herbst ĂŒberwiegend solar mit der Energie der KollektorflĂ€che. Erst im Winter, wenn die Sonne tief steht und nur selten zu sehen ist, ĂŒbernimmt die fossile Energie der Gasheizung ĂŒberwiegend die Arbeit.

Erfordert die UmrĂŒstung auf eine Hybridheizung viel Erfahrung?

Selbst wenn Du ein guter Handwerker bist, solltest Du das UmrĂŒsten auf eine Hybridheizung auf jeden Fall durch einen Fachbetrieb durchfĂŒhren lassen. Fachbetriebe haben die Erfahrung, die es dafĂŒr braucht. Außerdem gelten die Garantie- und GewĂ€hrleistungszusagen der Hersteller hĂ€ufig nur bei fachgerechter Montage und Installation der jeweiligen Heizung oder Solaranlage.

Kaufratgeber zur Gasheizung:

Michael Claus

Autor

Michael Claus ist staatlich geprĂŒfter Techniker und Hausbesitzer. Als faktenorientierter Mensch bevorzugt er schlaue Lösungen. Mit ĂŒber 20 Jahren praktischer Erfahrung teilt er sein Fachwissen und seine umfangreiche Expertise gerne beim Schreiben von unabhĂ€ngigen Fachartikeln, Rezensionen und Produktvorstellungen.

Schreibe einen Kommentar

© 2023 - Bewusst Heizen