Durchlauferhitzer Sicherung: Was ist sicher?

Durchlauferhitzer Sicherung
Verfasst von: Michael Claus
Zuletzt aktualisiert am:
In diesem Artikel
  • Keine Frage: Jeder Durchlauferhitzer benötigt die richtige Sicherung!
  • Welche Arten einer Durchlauferhitzer Sicherung gibt es und welche sind ĂŒblich?
  • Informationen und Orientierung zu Kabelquerschnitten und Ampere-StĂ€rken finden.

Jeder Durchlauferhitzer benötigt eine elektrische Sicherung, damit das GerĂ€t vor Überlastung, KurzschlĂŒssen und Spannungsspitzen geschĂŒtzt ist. Die Sicherung ist stets ein wichtiger Bestandteil der Elektroinstallation in Haus oder Wohnung.

Im Falle eines Durchlauferhitzers schĂŒtzt sie nicht nur das GerĂ€t selbst, sondern auch alle anderen elektrischen Komponenten in Haus oder Wohnung, die am System hĂ€ngen, vor SchĂ€den durch ĂŒberhöhte Strombelastung.

Die meisten Durchlauferhitzer werden mit einer Leistung von mehreren Kilowatt (kW) betrieben, was eine erhebliche Belastung fĂŒr das elektrische System darstellen kann. Eine zu hohe Strombelastung kann das GerĂ€t zum Beispiel ĂŒberhitzen und schlimmstenfalls zu einem Kabelbrand fĂŒhren, der hohe Folgekosten auslöst.

Deshalb ist es wichtig, dass der Durchlauferhitzer ĂŒber eine Sicherung verfĂŒgt, die den Stromfluss bei Überlastung unterbricht. Wenn die Sicherung raus fliegt, ist das also erstmal nur eine Schutzmechanismus. Die richtige GrĂ¶ĂŸe und Art der Sicherung wiederum hĂ€ngt von der Leistung des Durchlauferhitzers und den Anforderungen des elektrischen Systems ab.

Durchlauferhitzer Strom Spannung
Der Nennstrom ist nur einer von vielen Faktoren, der die Durchlauferhitzer Sicherung beeinflusst

Welche Faktoren sind bei Sicherungen fĂŒr Durchlauferhitzer zu beachten?

Wenn es um die Auswahl der richtigen Sicherung fĂŒr moderne GerĂ€te zur Warmwasseraufbereitung geht, sind verschiedene Faktoren zu beachten. Der Elektriker vom Fachbetrieb hat diese genau im Blick und wĂ€hlt das entsprechend passende Sicherungssystem.

Die wichtigsten Faktoren fĂŒr eine Duchlauferhitzer Sicherung im Überblick (von A-Z):

  • Auslösung: Die Auslösecharakteristik der Sicherung sollte auf die spezifischen Leistungskennzahlen des Durchlauferhitzers abgestimmt sein. Es gibt verschiedene Auslöseformen wie beispielsweise trĂ€ge, schnell, oder selektiv auslösende Sicherungen. Die Wahl der richtigen Sicherung hĂ€ngt von der Stromversorgung und vom System der Elektroinstallation in Haus oder Wohnung ab. Die Anforderungen des GerĂ€ts spielen ebenfalls eine wichtige Rolle.
  • Installation: Besonders bei Sicherungssystemen ist es wichtig, dass die Sicherungen und all ihre Komponenten korrekt installiert werden. Apropos Komponenten: Dasselbe gilt auch fĂŒr alle elektrischen Verbindungen und Kabel, die ordnungsgemĂ€ĂŸ angeschlossen sein sollten. Eine unsachgemĂ€ĂŸe Elektroinstallation kann zu KurzschlĂŒssen und anderen schwerwiegenden Problemen fĂŒhren.
  • Nennstrom: Die NennstromstĂ€rke der Sicherung sollte mit der maximalen StromstĂ€rke des Durchlauferhitzers ĂŒbereinstimmen. Am besten ist die StĂ€rke des Nennstroms der Sicherung sogar etwas höher ausgelegt als die vom Durchlauferhitzer. Das erhöht die Sicherheit ganz ohne Frage. Information dazu finden sich in der Bedienungsanleitung des GerĂ€ts. Das rĂŒckseitige Typenschild auf dem Durchlauferhitzer gibt die wichtigsten Informationen ebenfalls immer nochmals wieder.
  • QualitĂ€t: Es ist wichtig, eine hochwertige Sicherung von einem vertrauenswĂŒrdigen Hersteller zu wĂ€hlen. Sicherungen von bewĂ€hrten Markenherstellern funktionieren hĂ€ufig deutlich sicherer und zuverlĂ€ssiger. Zudem sind etwas teurere QualitĂ€tssicherungen oftmals durch unabhĂ€ngige PrĂŒfinstitute getestet.
  • Spannung: Die Durchlauferhitzer Sicherung muss korrekt auf die Spannung abgestimmt sein, die der Durchlauferhitzer benötigt. Eine falsche Spannung kann zur Überlastung der Sicherung und somit zu SchĂ€den am GerĂ€t oder anderen GerĂ€ten innerhalb des Hausstromnetzes fĂŒhren.
  • Wartung: Die Durchlauferhitzer Sicherung regelmĂ€ĂŸig zu warten und deren Funktionstauglichkeit zu ĂŒberprĂŒfen, hilft dabei, Probleme von vornherein zu vermeiden. Qualitativ hochwertige Automatensicherungen sind einmal fachgerecht eingebaut zum Beispiel nahezu wartungsfrei. Damit arbeitet der Durchlauferhitzer viele Jahre sicher und problemlos.
Durchlauferhitzer Sicherung Elektriker
Der Elektriker vom Fach weiß Bescheid, welche Durchlauferhitzer Sicherung im Sicherungskasten nötig ist

Arten von Sicherungen fĂŒr Durchlauferhitzer

In heutigen Stromnetzen von HĂ€usern und Wohnungen gibt es verschiedene Arten von Sicherungen. Manche Systeme der Elektroinstallation sind moderner, andere verwenden noch Ă€ltere Komponenten. Am hĂ€ufigsten anzutreffen in Einfamilienhaus, Wohnung oder Gartenhaus sind derzeit folgende Sicherungssysteme fĂŒr Strom:

  • Automatensicherungen: Diese modernen Durchlauferhitzer Sicherungen werden heute in der Regel am hĂ€ufigsten in WohnhĂ€usern und Wohnungen verbaut. Sie sind ĂŒblich. Sie sind in der Lage, sich bei Überlastung oder Kurzschluss automatisch abzuschalten, um das GerĂ€t oder die Verkabelung zu schĂŒtzen. Besonders starke Sicherungen dieser Klasse nennt man Leistungsautomaten. Diese funktionieren wie Automatensicherungen, nur dass sie fĂŒr höhere Leistungsbereiche konzipiert sind. Leistungsautomaten sind in der Regel fĂŒr Leistungen von mehreren Kilowatt bis zu einigen hundert Kilowatt ausgelegt.
  • Schraubsicherungen: Schraubsicherungen sind Ă€ltere Arten von Sicherungen. Sie sind jedoch hĂ€ufig immer noch in Ă€lteren Bestandsbauten in Betrieb, denn sie waren frĂŒher ĂŒblich. Bei dieser Art von Durchlauferhitzer Sicherung kann die zumeist keramikummantelte Sicherung durch Abschrauben des Schutzdeckels ersetzt werden. Schraubsicherungen sind allerdings nicht so zuverlĂ€ssig wie Automatensicherungen und können zu Überhitzung oder SchĂ€den fĂŒhren, wenn sie nicht richtig oder nicht rechtzeitig ausgetauscht werden.
  • Neozed-Sicherungen: Neozed-Sicherungen sind sog. Schmelzsicherungen fĂŒr kleinere Anwendungen im Hausstrombereich. Überschreitet die StromstĂ€rke in einer gewissen Zeit einen gewissen Wert, schmilzt in dieser Sicherung der Schmelzleiter und unterbricht somit den Strom in seinem Kreislauf. Neozed-Sicherungen haben einen speziellen Schraubsockel, der ein versehentliches Entfernen der Sicherung verhindert.

Automatensicherungen: Angebote und Bestseller

Weitere Arten von Sicherungen gibt es fĂŒr industrielle oder gewerbliche Einsatzzwecke:

  • NH-Sicherungen: Diese Sicherungen sind sehr viel grĂ¶ĂŸer und fĂŒr höhere Leistungen ausgelegt als gewöhnliche Automatensicherungen fĂŒr den Hausgebrauch. Niederspannungs-Hochleistungs-Sicherungen sind deutlich robuster und voluminöser gebaut als zum Beispiel Schraubsicherungen fĂŒr den Hausgebrauch. Verwendung finden NH-Sicherungen eigentlich nur in der Industrie und im Gewerbe. NH-Sicherungen gibt es in verschiedenen Nennströmen.
  • Diazed-Sicherungen: Die Diazed-Sicherung ist der große Bruder der Neozed-Sicherung. Sie funktionieren ebenfalls als sog. Schmelzsicherungen und werden in der Regel in der Industrie eingesetzt. Auch hier sorgt ein spezieller Schraubsockel fĂŒr mehr Sicherheit, der u.a. ein versehentliches Entfernen der Sicherung verhindert.

Diese Arten von Sicherungen gibt es darĂŒber hinaus hĂ€ufig noch in Kombinationen mit verschiedenen Komponenten, die weitere Funktionen ermöglichen. Ein Leitungsschutzschalter bzw. Sicherungsautomat zum Beispiel Ă€hnelt der Automatensicherung, hat aber noch einen speziellen Kurzschlussschutz an Bord. Und ein FI-Schutzschalter, auch bekannt als Fehlerstromschutzschalter, ist eine Form der elektrischen Sicherung, die den Stromfluss unterbricht, wenn ein Fehlerstrom auftritt.

Durchlauferhitzer Kabelquerschnitt
Je nach Leistung braucht der Anschluss fĂŒr den Strom einen anderen Leitungsquerschnitt

Kabelquerschnitte fĂŒr die Durchlauferhitzer Sicherung

Der Leitungsquerschnitt der Kabel, die Sicherungsarten und die StĂ€rke der letztlichen Absicherung fĂŒr Durchlauferhitzer hĂ€ngen von mehreren Faktoren ab. Die Leistung des GerĂ€ts zĂ€hlt zum Beispiel ebenso dazu, wie die LĂ€nge der verlegten Stromkabel, das Material der Kabel (Kupfer oder Aluminium) oder die SpannungsstĂ€rke des Stroms (230 Volt Wechselstrom oder 400 Volt Starkstrom).

„Die grobe Faustregel lautet: Je mehr Leistung der Durchlauferhitzer hat, desto dicker ist der benötigte Leitungsquerschnitt der Kabel und desto stĂ€rker muss die Sicherung sein.“

Die Strom Formeln zur Berechnung des korrekten Leitungsquerschnitts und der jeweiligen Absicherung in Ampere sind fĂŒr Laien nicht ganz einfach zu verstehen. Deshalb sollte die entsprechende Elektroinstallation stets der Elektriker vornehmen. Dann hast Du im Ernstfall auch kein Problem mit der Versicherung.

Ganz ohne komplizierte Formeln kannst Du Dich fĂŒr den Durchlauferhitzer in puncto Leitungsquerschnitt und SicherungsstĂ€rke an folgenden Werten* orientieren:

GerÀteleistung Durchlauferhitzer 230 V Leitungsquerschnitt Sicherung
3,5 kW 1,5 mm2 16 A
5,5 kW 4,0 mm2 25 A
7,5 kW 6,0 mm2 32 A
GerÀteleistung Durchlauferhitzer 400 V Leitungsquerschnitt Sicherung
18 kW 6,0 mm2 25 A
21 kW 6,0 mm2 32 A
24 kW 10,0 mm2 35 A
27 kW 10,0 mm2 40 A

*Betrifft die Minimalanforderungen ohne GewĂ€hr bei einer LeitungslĂ€nge von 10 Metern. Diese Werte dienen nur zur Information und Orientierung. Die richtige Absicherung kann und muss wohl oder ĂŒbel unbedingt durch einen Fachbetrieb erfolgen.

Durchlauferhitzer mit 230 Volt: Angebote und Bestseller

Durchlauferhitzer mit 400 Volt: Angebote und Bestseller

FAQ's
HĂ€ufige Fragen und Antworten zum Thema Durchlauferhitzer Sicherung

FAQ online: Ratgeber mit Tipps zur Sicherung Durchlauferhitzer

Welche Sicherung benötigt ein Durchlauferhitzer?

Auf diese Frage gibt’s mehrere Antworten. Kleine Durchlauferhitzer bis 5,5 kW Leistung sind in der Regel mit 16 A oder 25 A gut abgesichert. GrĂ¶ĂŸere Durchlauferhitzer benötigen hĂ€ufig mindestens 32 A Sicherungen. Die genauen Angaben zur vorgeschriebenen Absicherung des Durchlauferhitzers kannst Du beim Kauf stets unter den Produktdetails und in der Bedienungsanleitung finden.

WofĂŒr steht das B oder C bei einer Automatensicherung?

Eine Automatensicherung mit B-Charakteristik löst im Fall eines Defekts schneller aus. Sie wird hĂ€ufig fĂŒr normale 220 bis 240 Volt Elektrik mit AnschlĂŒssen fĂŒr Licht und Steckdosen verwendet. Sicherungen mit C-Charakteristik lösen dagegen trĂ€ger aus. Sie kommen eher zur Absicherung von grĂ¶ĂŸeren Maschinen, Motoren und im 400 Volt Kraft- bzw. Starkstrombereich zum Einsatz.

Wann kommen welche Leitungsschutzschalter zum Einsatz?

Einpolige Leitungsschutzschalter kommen fĂŒr gewöhnlich beim Stromkreis mit 230 Volt zum Einsatz. Dreipolige Leitungsschutzschalter hingegen finden eher bei der Elektroinstallation mit 400 Volt Verwendung. Denn gibt es bei einer dreiphasigen Leitung auf einer Phase einen Fehler, ist die sofortige Abschaltung aller drei Phasen notwendig.

Kaufratgeber zur Warmwasseraufbereitung:

*Verbraucherhinweis: Bewusst-Heizen.de bietet seinen Lesern eine neutrale und unabhĂ€ngige Kaufberatung. Du findest auf unserer Website u.a. Produktempfehlungen und Kaufratgeber von unserer Redaktion. Unsere Produktlinks sind Affiliatelinks, die zu unseren Partnershops weiterleiten. Solltest Du nach dem Klick im Partnershop kaufen, erhalten wir dafĂŒr eine kleine Provision. Auf den Kaufpreis hat dies fĂŒr Dich keine Auswirkung! Durch diese Vermarktung können wir sicherstellen, dass die Nutzung unserer sorgfĂ€ltig recherchierten und erstellten Inhalte kostenfrei fĂŒr alle Leser bleibt.

Michael Claus

Autor

Michael Claus ist staatlich geprĂŒfter Techniker und Hausbesitzer. Als faktenorientierter Mensch bevorzugt er schlaue Lösungen. Mit ĂŒber 20 Jahren praktischer Erfahrung teilt er sein Fachwissen und seine umfangreiche Expertise gerne beim Schreiben von unabhĂ€ngigen Fachartikeln, Rezensionen und Produktvorstellungen.

Schreibe einen Kommentar

© 2023 - Bewusst Heizen