Tipps zum richtigen Heizen

Ansicht einer Hand am Heizungsthermostat.

Wohltemperierte Wohnräume sind ein Grundbedürfnis für jeden Menschen. Wie komfortabel und angenehm temperiert eine Wohnung oder ein Haus sind, ist abhängig vom baulichen Zustand des Gebäudes und dem Nutzerverhalten. Was beim täglichen Heizen zu beachten ist, um ein gesundes Raumklima und einen niedrigen Energieverbrauch zu erreichen, können Sie hier nachlesen:

 

  • Die Absenkung der Raumtemperatur um ein Grad bringt eine sechsprozentige Energieeinsparung. Wer bewusst heizt, kann seine Haushaltskasse entsprechend entlasten.
  • Schalten Sie Heizkörper bei geöffnetem Fenster ab, d. h. schließen Sie die Heizkörperventile.
  • Die Temperatur in Schlafräumen sollte nicht dauerhaft unter 16° C sinken, da es sonst zu Kondensation von Feuchtigkeit kommen kann.
  • Auch Räume, die kaum bzw. nicht genutzt werden, sollten temperiert werden.
  • Kühle Räume sollten nicht mit der Luft aus wärmeren Räumen geheizt werden. Dadurch gelangt nicht nur Wärme, sondern auch Feuchte in den kühlen Raum. Die relative Luftfeuchte steigt und erleichtert das Wachstum von Schimmelpilz.

Weitere Tipps zum richtigen Heizen, Dämmen und Lüften finden Sie in der PDF  Broschüre "Machen Sie dicht".  (3.7 MB)

Energiespartipps

Interner Link  Lüften

Interner Link  Einrichten