Das Energiedatenmanagement (EDM)

Ansicht eines Wärmezähler an einem Heizkörper.

Funktionsweise EDM

Beim Energiedatenmanagement wird der individuelle Wärmeverbrauch über  Funkzähler erfasst und digital an ista übermittelt. Die Nutzer erhalten über ein Webportal Zugang zu ihren Verbrauchsdaten, die klimabereinigt dargestellt und einmal pro Monat aktualisiert werden. Die Nutzer können im Webportal ihren aktuellen Wärmeenergieverbrauch einsehen, diesen mit dem Vormonat und Vorjahr oder auch mit dem Durchschnittsverbrauch der Wohnungen im Mietshaus vergleichen.

Datenschutz und EDM

Im Rahmen der Nutzung des Energiedatenmanagements ist die Erhebung und Nutzung von personenbezogenen Daten erforderlich. Für die Nutzer bedeutet dies, dass ista und das jeweilige Wohnungsbauunternehmen Einblick in die Verbrauchsdaten erhalten. Dabei wird den Anforderungen des Datenschutzes jederzeit Rechnung getragen. Denn die gewonnenen Daten werden ausschließlich für den Zweck der Erfassung und Analyse der Energieverbräuche genutzt, weitergegeben und weiterverarbeitet und nicht zu anderen Zwecken verwendet oder veräußert. Nach Beendigung der Nutzung des Energiedatenmanagements werden die Daten unverzüglich gelöscht.

Um eine Analyse des Energieeinsparpotenzials im Rahmen des Modellvorhabens zu ermöglichen, hat  die dena für diesen Zweck ebenfalls Zugang zu den Verbrauchsdaten erhalten. Die dabei gewonnenen Daten werden ausschließlich in anonymisierter Form für die Kommunikation im Modellvorhaben genutzt.

Weitere Informationen zum Energiedatenmanagement finden Sie in der PDF  ista-Nutzerbroschüre  (1.3 MB).

Energiedatenmanagement

Interner Link  Energiedatenmanagement im Mietwohnbestand